Aktuelles

Sinneswoche in der Kita

In dieser Woche lernten die KiTa- Kinder aller Gruppen verschiedene Sinneseindrücke kennen. Hierbei mussten die Kinder mit unserem neuen Barfußpfad (ein Ostergeschenk des Fördervereins) verschiedene Materialien „erfühlen“. Die Gruppen haben hierzu die Waben mit unterschiedlichen Dingen (Stroh, Kies, Sand, Federn, Korken, …) befüllt und jedes Kind das wollte, durfte den Pfad bezwingen.

Das Thema „Unsere Sinne“ wurde in allen Gruppen altersadäquat thematisiert und aufbereitet.

Ostern in der Kita Wildwiese

Die letzten zwei Wochen standen in der Kita Wildwiese ganz im Zeichen des anstehenden Osterfestes.
Neben der großen Frage „Warum feiern wir Ostern?“ die in jeder Gruppe altersgemäß anschaulich bearbeitet wurde, gab es natürlich auch einiges praktisches zu tun. So wurden in allen Gruppen Eier bemalt und Osterdekoration gebastelt sowie passende Bilderbücher wie „das allerschönste Osterei“ betrachtet. Auch das Außengelände wurde bei dem herrlichen Frühlingswetter ausgiebig zu Verschnaufpausen genutzt.

Am Donnerstag stand der Tag dann unter dem Titel „Osterfeier“. In allen Gruppen gab es ein von uns bereitgestelltes Frühstück mit vielen Leckereien. In gemütlicher Runde wurden diese verspeist und dabei die selbstgebastelte Osterdeko und die Ostersträuche bestaunt. Nach erfolgter Stärkung ging man im Außenbereich Hinweisen nach „der Osterhase sei dagewesen“. Tatsächlich hatte er für jedes Kind ein Osterei und etwas Süßes dagelassen. Außerdem durfte sich jede Gruppe über tolle Geschenke für die Gemeinschaft freuen. (Hierfür ein Dank an den Förderverein der Kita Wildwiese).
Mit einem thematischen Morgenkreis in dem nochmals auf die Ostergeschichte eingegangen wurde rundete man den „Osterfeier-Vormittag“ ab.

Hort-Osterferien

Das Osterferienprogramm startete am Montag mit Experimenten. Wir stellten eine Lavalampe aus Wasser, Öl und Lebensmittelfarbe her und beobachteten verschiedene Situationen. Dienstag genossen wir das frühlingshafte Wetter mit Spaß und Spiel an der Grillhütte. Auf dem Rückweg machten wir noch auf dem Spielplatz „Im Wiesengrund“ einen Zwischenstopp. Am nächsten Tag war das Motto: „Wir backen einen Osterzopf“. Gespannt warteten wir auf das Endergebnis, welches wir nachmittags probieren konnten. Palmdonnerstag stand ganz im Zeichen von Ostern. Wir besprachen die Ostergeschichte und sahen dazu noch einen kleinen Film an. Beim gemütlichen gemeinsamen Osterfrühstück fieberten alle der Ostereiersuche entgegen. Diese fand auf dem Spielplatz statt. Schnell waren alle Eier gefunden und wir konnten den Vormittag noch beim Toben ausklingen lassen. Am letzten Ferientag bastelten wir Papierflieger und machten einen Wettbewerb, welcher wohl am Weitesten fliegt.

Aktuelles aus der Kita…(26.03.2021)

Bericht aus der Schmetterlingsgruppe:
Am Montag wurde in der Schmetterlingsgruppe ein „Kino“ gebaut und die Kinder hörten das Bilderbuch „Kleines Wunder im Wald“.
Ab Dienstag stand Ostern im Vordergrund. Im Morgenkreis erklärten uns die Kinder was sie mit Ostern in Verbindung bringen.
Mittwoch nutzten wir das tolle Wetter und gingen auf den Gemeindespielplatz.
Am Donnerstag wurden fleißig Eier bemalt.
Freitag fand Schul- und Maxiclub statt, auch hier drehte sich alles um Ostern. Die Maxicluber stellten Osterdeko aus Salzteig her und die Schulclubber versuchten die philosophische Frage zu klären: Was zuerst da war: „Das Huhn oder das Ei“

Bericht aus der Bienengruppe:
In dieser Woche begrüßten die Bienen ein neues Bienenkind, herzlich Willkommen.
Außerdem starteten die Vorbereitungen für Ostern. Die Kinder gestalteten Ostereier auf Papier mit der Kammtechnik. Es wurde auch ein riesiges Osterei mit allen Kindern gemeinsam gestaltet als Vorbereitung für die Bilderbuchbetrachtung nächste Woche. Im Morgenkreis befassten wir uns mit der Frage: „Wann ist eigentlich immer Ostern?“ Hierzu schauten wir uns das Kamishibai zu „Das Osterküken“ an. Wir lernten, dass Ostern immer am ersten Sonntag nach dem ersten Vollmond, nach dem ersten Frühlingstag ist. Mittwochs und donnerstags nutzten wir das schöne Wetter um auf unserem Aussengelände zu spielen. Außerdem konnten wir beobachten, dass die ersten 2 Tomatenpflänzchen in unserer Gruppe schon 1cm groß sind.
Auch am Freitag konnten wir mit den Kindern nach draußen gehen und entschieden uns für einen Spaziergang um uns die große Baustelle in Wolken anzusehen.

Bericht aus der Käfergruppe:
Nach dem schönen Wochenende und dem Montag in der KiTa haben wir am Dienstag spezielle Steck- Holzbausteine kennengelernt . Mit denen konnten wir tolle Türme und Hauswände bauen.
Auch das Transportieren der Klötze in unseren fahrbaren Holzkisten hat Spaß gemacht.
Der Mittwoch war unser Ausflugstag mit dem XXL- Käferkinderwagen. Unser Ziel waren die Bagger der Baustelle im Neubaugebiet. Aus sicherer Entfernung hatten wir so Sitzplätze in der ersten Reihe und konnten den großen Maschinen beim Löcher „buddeln“ zusehen. Als wir dann wieder im Gruppenraum ankamen, entdeckten wir einen kleinen Gladiolen -Keimling im Topf vor unserem Fenster. Im anderen Kräutertopf war aber leider noch nichts zu sehen. Weil ja bald Ostern ist, haben ein paar von uns am Donnerstag mit Pinsel und Farbe schon die ersten Eier bunt bemalt. Am Freitag gab es dann lustige Ostergeschichten aus dem Buch „Kleiner Osterhase, wohin so schnell“, welches wir uns zusammen angeschaut haben.

Aktuelles aus der Kita…(19.03.2021)

Bericht aus der Bienengruppe:
In dieser Woche hatten wir in der Bienengruppe das Thema „Tomate und Paprika“. Am Montag schauten wir uns im Morgenkreis diese beiden Gemüsesorten erst einmal genau an. Welche Farbe haben sie, wie riechen sie, wie fühlen sie sich an. Dann schnitten wir jeweils eine Tomate und eine Paprika quer und längs auf und schauten uns an wie diese innen aufgebaut sind. Natürlich durften alle Kinder zum Schluss auch je ein Stück probieren. Am Dienstag sprachen wir dann nochmal darüber und lernten ein paar Begriffe wie zB Stiel und Fruchtfleisch und sammelten die Kerne der Tomaten und Paprika um diese für den nächsten Tag zu trocknen. Am Mittwoch pflanzten wir dann unsere Samenkerne in Blumentöpfe die nun in unserer Gruppe auf der Fensterbank stehen, wo wir sie beobachten und hoffen das bald die ersten Pflanzen ihre Köpfe aus dem Boden strecken. Am Donnerstag setzten wir das Pflanzen fort und jedes Kind durfte seine eigene Tomaten- und Paprikapflanze einsäen.
Leider konnten wir aufgrund des Wetters diese Woche unser Aussengelände nicht nutzen. Daher gab es am Freitag wieder ein Bewegungsangebot in der Gruppe. Hierzu nutzten wir, wie von den Kindern gewünscht, Luftballons.

Bericht aus der Käfergruppe:
Nach dem Wochenende haben wir uns alle gefreut, wieder in der Käfergruppe zu spielen und zu bauen. Ruckzuck, war der KiTa-Tag vorbei. Am Dienstag hieß es stapeln, aneinanderreihen, sortieren ,rollen , tragen, transportieren u.ä. mit Eimern und Bauklötzen. Außerdem fanden wir es spannend ,wie einerseits Klötze auf einem Boden eines umgedrehten Eimers stehen können , wieviel davon in einen Eimer passen und wie schwer der dann wird. Der nächste Tag war ein Kräuter-Pflanztag. Der Samen von Boretsch ist zwar sehr klein, aber vorsichtig haben wir diesen in unseren ,mit Kräutererde gefüllten Blumentopf , gesteckt. Draußen auf dem Beet steht er nun neben dem ersten Topf mit Gladiolenzwiebeln und wir können beide durchs Käfergruppenfenster beobachten. Am Donnerstag haben wir Käfer ein Kunstwerk gemacht. Das klappte nur, weil wir alle rundherum einen oben offenen Karton festgehalten haben und diesen dann zusammen hin- und her bewegt haben. Denn dadurch rollten Murmeln über ein weißes Blatt Papier durch viele Farbflecken. Die Farben und Murmeln haben wir vorher ausgesucht und auf’s Papier gekleckst bzw. in den Karton reinrollen lassen.

Bericht aus der Schmetterlingsgruppe:
Die Schmetterlingsgruppe hat in dieser Woche die Schul- und Maxi-Club- Arbeit wieder aufgenommen.
Die Maxi-Club Kinder haben die Frühlingssonne willkommen geheißen und dazu zunächst den Liedtext besprochen. Hier wachen nach und nach alle Tiere aus dem Winterschlaf auf und freuen sich über die den Frühling und die Sonne. Begleitend hierzu fanden die Kinder heraus, welche Tiere im Winter überhaupt Winterschlaf machen und was das bedeutet.
Anschließend wurde das Lied einstudiert und instrumental begleitet.
Zum Schluss der Einheit durfte jedes Maxi-Club Kind ein Bild mit den erwachenden Tieren in der Frühlingslandschaft malen.
Der Schul-Club hat sich in dieser Woche mit dem Thema Magnetismus beschäftigt. Hierzu wurde zunächst geklärt, was ein Magnet überhaupt ist.
Die Kinder mussten anschließend für ihre Zuordnung „Was ist magnetisch?“ und „Was ist nicht magnetisch?“ verschiedene Materialien benennen, erkennen und beurteilen.
Zur Überprüfung wurden dann alle Materialien mit dem großen Magneten „getestet“ und kategorisiert.

Aktuelles aus der Kita…(05.03.2021)

Bericht aus der Bienengruppe:
In dieser Woche sprachen wir im Morgenkreis über die ersten Frühlingszeichen. Die Kinder erzählten, dass sie „Fleeflöckchen“ (Schneeglöckchen) gesehen haben und auch die ersten Krokusse. Vor unserem Fenster strecken die ersten Narzissen, auch Osterglocken genannt, ihre Köpfe Richtung Sonne. Wir sahen uns zusammen ein Schaubild an und lernten die einzelnen Teile einer Pflanze kennen und was diese zum Leben braucht. Diese Woche konnten wir an vier Tagen mit den Kindern nach draußen gehen und nutzten hier sowohl den Spielplatz vor der Kita als auch unser Außengelände. Auf diesem befindet sich auch unser Blumenbeet, in das wir am Mittwoch mehrere Gladiolenzwiebeln einpflanzten. Unsere Gruppe schmückten wir passend zum kommenden Frühling mit gefalteten Blumen aus Papier und „Handabdruckblumen“. Am Freitag feierten zwei unserer Bienenkinder ihren dritten Geburtstag, Happy Birthday.

Bericht aus der Schmetterlingsgruppe:
Diese Schmetterlingswoche begann mit einer Geburtstagsparty einer Schulclubberin. Den letzten „Kindergartengeburtstag“ mussten wir natürlich gebührend feiern!

Den Rest der Woche haben wir uns, wie auch schon in der Vorwoche, mit dem Frühlingsbeginn beschäftigt, auch wenn einige Draußenzeiten durch Regen unterbrochen werden mussten.
Wir haben uns am Beispiel der Tulpe mit dem Aufbau von Pflanzen beschäftigt und dem Einpflanzen von Blumen im Garten, am Beispiel einer Gladiole. Wir sind gespannt was daraus wird!!
Am Freitag haben wir uns mit „zusammengesetzten Nomen“ beschäftigt. Die Kinder mussten anhand selbstgebastelten Bildkarten erraten und zusammenstellen, um welche Nomen es sich handelt.

Bericht aus der Käfergruppe:
Diese Woche haben wir mit einem Besuch im Zoo begonnen. Für unsere DUPLO-Tiere haben wir zusammen ein großes Haus gebaut ,für alle Tiere und Besucher . Am Dienstag haben wir unser großes „Hallo-Sonne-Wandbild“ mit vereinten Kräften und viel Spaß in kleinere Stücke zerrissen , damit jeder eine Erinnerung erhält. Als uns das Vogelgezwitscher am Mittwoch rauslockte, orderten wir direkt wieder unser rotes“ Käfer-Taxi“ und los ging’s , sowohl zu Fuß ,als auch im Taxisitz zum Ausruhen. Bei unserem Ausflug entdeckten wir auch die ersten kleinen , grünen Pflanzentriebe , die aus der Erde kommen . Und so haben wir Käferkinder am Donnerstag direkt mal zusammen Blumenzwiebeln in die Erde eines Blumentopfes gepflanzt , um zu erfahren , wie die Natur das mit Hilfe von Erde, Wasser und Sonne jedes Jahr so toll hinbekommt. Der Topf steht jetzt zum Beobachten vor unserem Fenster. Mit unseren Musikinstrumenten Glöckchen, Rasseln, Eimern zum Trommeln , gefüllte PET-Flaschen u.a. haben wir die Woche, im wahrsten Sinne des Wortes , ausklingen lassen.

Aktuelles aus der Kita…(26.02.2021)

Bericht aus der Käfergruppe:
Diese Woche war viel los bei uns in der Käfergruppe. Am Montag haben wir die ersten Sonnenstrahlen mit einem „ Hallo-Sonne-Bild“ begrüßt. So kam es auch, dass wir am Dienstag direkt mal das Außengelände der Käfer erkundet haben. Mit Schaufeln, Eimer , Bagger haben wir im Sandkasten gespielt. Das schöne Wetter hat uns Käferkinder dann am Mittwoch raus in die Natur gelockt und so wurde , auch mit Hilfe des tollen „Turtle“-XXL-Kinderwagens, der Feldweg in der Natur zum Ziel. Unterwegs gab es viel zu entdecken wie z.b. Steine ,Matsch ,alte Herbstblätter und auch wer am schnellsten laufen kann. Am Donnerstag hat uns das Bauen und Konstruieren verschiedener Gebilde und Gebäude mit unseren großen Bauklötzen Spaß gemacht. Die neue Sortierbox mit Kugelbahn „Selecta Quatrino„ (gesponsert vom Förderverein der Kita Wildwiese) , haben wir am Freitag bekommen und sofort begeistert ausprobiert.

Bericht aus der Bienengruppe:
In dieser Woche hatte die Bienengruppe das Thema „Farben“. Am Montag sprachen wir im Morgenkreis über die Farben gelb wie die Sonne, grün wie das Gras, blau wie der Himmel und rot wie Rudis und Kais Traktor 🙂 Am Dienstag nutzten wir das schöne Wetter und gingen auf unser Außengelände. Am Mittwoch stellten wir den Kindern unser neues Tischspiel „Erster Obstgarten“ vor, das wir vom Förderverein bekommen haben. Außerdem starteten wir mit unserem Kreativangebot „Malen mit Wasserfarben“. Am Donnerstag gingen wir mit den Kindern bei strahlendem Sonnenschein auf den „großen Spielplatz“ vor der Kita. Im Morgenkreis erzählten wir die Geschichte vom „Kleinen weißen Fisch“ und begleiteten diese mit unseren Figuren. Im Morgenkreis am Freitag lernten wir ein neues Fingerspiel zum Thema Farben.

Bericht aus der Schmetterlingsgruppe:
Die Schmetterlinge haben in dieser Woche, passend zum Wetter, den Winter verabschiedet und den Frühling eingeläutet!
Am Montag haben wir die Winterfensterdeko entfernt und durch eine frische, grüne Wiese ersetzt, über die die ersten Kraniche fliegen. Auf diese gesellten sich im Laufe der Woche herrlich duftende, selbstgebastelte Blumen . Das war natürlich nur der Anfang 😉
Wir haben außerdem viel Zeit im Außengelände verbracht und die Sonne genossen.
Zudem haben wir sowohl die Jahresuhr „besungen“ als auch gebastelt!

Die Schmetterlingsgruppe singt „Die Jahresuhr“

Aktuelles aus der Kita….(19.02.2021)

Bericht aus der Käfergruppe:
Die Woche der Käfergruppe stand ganz im Fokus vom Bauen und Konstruieren. Am Dienstag haben die Kinder mit den „Nopper“ Steckbausteinen gebaut, wobei tolle Figuren zustande kamen. Mittwochs haben wir das gute Wetter genutzt und sind mit den Kindern, ausgerüstet mit Matschhosen, auf unser Außengelände gegangen. Donnerstags haben die Kinder mit Lego Duplo einen kleinen Zoo und mehrere Gebäude gebaut. Am Ende der Woche haben die Kinder mit den Pyramidenbausteinen unterschiedliche Türme gebaut.

Bericht aus der Bienengruppe:
Diese Woche feierten wir am Dienstag den dritten Geburtstag eines Bienenkindes. Mittwochs nutzten wir das Wetter und gingen mit den Kindern auf das Außengelände. Am Donnerstag war die Bienen Post von einem Bienenkind, das zur Zeit zu Hause ist, Thema. Wir lasen den Brief und schauten uns die Bilder dazu an. Freitags nutzten wir noch einmal das Außengelände, im anschließenden Morgenkreis konnten sich die Kinder Lieder und Spiele aussuchen. Die gesamte Woche stand unser Kreativbereich den Kindern für „freies Basteln“ mit verschiedenen Materialien zur Verfügung.

Bericht aus der Schmetterlingsgruppe:
Diese Woche stand auch in der Gruppe der „großen Kita Kinder“ die Bauecke im Mittelpunkt des Freispieles. Viele verschiedene Gebäude wurden konstruiert, Baupläne geschrieben und Konstruktionsvorlagen gezeichnet.
Im Zuge der Draußenzeit konnten wir die Kraniche beobachten, was wir natürlich zum Anlass genommen haben Vögel zu falten.
Im Morgenkreis durften die Kinder am Donnerstag ihrem Bewegungsdrang in einer Bewegungsbaustelle nachgehen. Hierbei waren vorallem Köpfchen und Geschicklichkeit gefragt.

Aktuelles aus der Kita….(12.02.2021)

Trotz „Corona-Lockdwon“ ist in der Kita Wildwiese einiges los. Nachfolgend ein paar Einblicke zu den Erlebnissen der zurückliegenden Woche…

Bericht aus der Schmetterlingsgruppe:
„Alaaf oda Hellau et ess soweit,
endlich iss se do de Fassenechzait.
Jetzt kinne mir faijere danze unn lache su
bi mir dad jedes Joor…

Moment war da nicht was?
Wie war das mit dem Feiern?

In diesem Jahr ihr wisst es all,
feiern wir kein Karneval.
Trotz allem haben wir geschafft
und die Gruppe bunt gemacht.

Girlanden bunt und Clowns ein Traum
schmücken unsren Gruppenraum.

Schwerdonnerstag, der war gelungen
das Tanzbein wurde hier geschwungen.

Wir grüßen von hier Kind, Mann und Frau
mit einem dreifachen Wolken Helau“

Bericht aus der Bienengruppe:
Zu Beginn der Woche haben die Bienenkinder die sonnig frische kalte Luft im Außengelände genossen. Außerdem haben wir die Woche dazu genutzt, die Gruppe karnevalistisch zu schmücken und mit den Kindern zu basteln. Wir haben Pappteller- und Luftballonclowns gebastelt, die zusammen mit Luftschlangen und Konfetti unserer Gruppe schmücken. Am Donnerstag haben wir dann eine kleine Mini-Karnevalsfeier gefeiert. Zum Wochenabschluss ging es erneut in den Außenbereich…

Bericht aus der Käfergruppe:
In dieser Woche haben in der Käfergruppe ein neues Kind begrüßt und eingewöhnt. Am Mittwoch haben wir gemeinsam mit den Kindern schöne und bunte Fingerfarbbilder gemalt. Anschließend wurden die Bilder in der Gruppe zum trocknen aufgehangen. Am „Schwerdonnerstag“ haben wir mit den Kindern die Gruppe geschmückt, Musik gehört und dazu getanzt. Am Ende der Woche sind wir mit den Kindern gemeinsam auf das Außengelände der Käfergruppe gegangen und haben die ersten Sonnenstrahlen genossen.

Malen mit Fingerfarben in der Käfergruppe

Igelwoche in der Bienengruppe

In dieser Woche haben sich die Bienenkinder mit Igeln beschäftigt. Wo leben sie, was fressen sie und wie sehen sie überhaupt aus?!
Die Kinder haben ein Fingerspiel eingeübt, ein Bilderbuch über Igel angeschaut und haben zum krönenden Abschluss viele eigene Igel und zwei große Igel aus Blättern und Tonkarton gebastelt.

„Das große Trommeln“ in der Schmetterlingsgruppe(mit Hortkindern)

Sage es mir, und ich werde es vergessen.
Zeige es mir, und ich werde es vielleicht behalten.
Lass es mich tun, und ich werde es können.

Konfuzius

… und wie die Schmetterlinge und Hortkinder können!
Am Montag, 12.10.2020, starteten wir unser Projekt „Das große Trommeln“
Zu Beginn des Projektes war uns wichtig, dass verschiedene Rhythmen auf verschiedenen Trommeln getestet werden.
Wir hatten ein großen Ziel! Das Lied „Played-A-Live“ von Safri Duo sollte nachgespielt werden.
Jeden Tag kamen wir unserem Ziel näher…
Das Ergebnis kann sich hören lassen! Nach nur vier Tagen üben mit den Kindern, die alle keine Trommelerfahrung hatten, spielten wir am Donnerstag eine kleine Einheit des Stückes. Neben den Schul- und Maxiclubkindern, waren auch fünf Hortkinder beteiligt, die in der ersten Herbstferienwoche in der Schmetterlingsgruppe zu Gast waren.
Alle Kinder waren hochmotivierte und konzentrierte Trommler, die sich am Schluss, sehr stolz, die Aufnahme anhörten.
Neben den Trommeln wurde noch gebastelt und ein „Bilderbuch“ von Kindern für Kinder gestaltet.

Herbst in der Kita-Wildwiese

In der Käfergruppe durften die Kinder sich mit Wachsmalstiften in Herbstfarben austoben und haben die Vorbereitung für die Herbstblätter geschaffen.

In der Bienengruppe begann das „Herbstthema“ mit einer Apfelwoche. Zum Einstieg gab es für alle Kinder vom Förderverein (anlässlich des Welt-Kindertages) einen Apfelstreusel. In diesem Zusammenhang wurde mit den Kindern erarbeitet, was man alles mit Äpfeln machen kann und wie diese so aussehen. Zusätzlich wurde neben einem Fingerspiel, einem Spaziergang zu den Obstwiesen zum Äpfel sammeln, auch Apfel-Marmelade selbst aus den gesammelten Äpfeln für alle Kinder der Kita hergestellt.
Nach der Bilderbuchbetrachtung Frederik von ……. Ging es weiter mit dem Sammeln von Kastanien. Diese werden nun auf vielfältige Art und Weise eingesetzt. Sowohl Geschicklichkeitsübungen als auch vielfältige Sinneserfahrung sind somit für die Kinder möglich. Außerdem sorgt die Kastanienbahn und die Kastanienbadewanne für große Freude.

Auch in der Schmetterlingsgruppe beschäftigten sich die Kinder mit dem Herbst. Nach einem Wissenscheck „Was wir schon alles über den Herbst wissen“ ging man den herunterfallenden Blättern näher auf den Grund. In Schul- und Maxiclub wurden mit der „Leaf frame“ Technik Blätter auf weißem Papier übertragen. Außerdem wurden passend zum „windigen“ Herbst auch Drachen gebastelt.
Auch die Schmetterlingskinder waren natürlich eifrige Kastaniensammler. Anschließend wurden hieraus Kastanien-Figuren mit Hilfe von Zahnstochern hergestellt. Die übrigen Kastanien werden nun in der Kastanienecke mithilfe von Röhren auf die Reise geschickt.

Vulkan-Woche(n) in der Schmetterlingsgruppe

Am Montag, 07.09.2020 startete die Schmetterlingsgruppe eine „Vulkanwoche“. Diese erstreckte sich über einen Zeitraum von fast zwei Wochen. In dieser Zeit gingen die Schul- und Maxiclubkindern vielen Fragen auf den Grund. Was ist ein Vulkan? Woraus besteht er? Wie nennt man einen Vulkan der aus dem Wasser kommt?
Des Weiteren gingen man auf Spurensuche und fand Überreste von einem Vulkanausbruch in Wolken. Letztendlich fertigten wir einen eigenen Vulkan aus Pappmaschee an. Es wurde mit verschiedenen Hausmitteln experimentiert, wie man den selbst gebastelten Vulkan ausbrechen lassen kann. Dabei fanden die Kinder heraus, dass Cola und Mentos am besten funktioniert haben.

DINO-Woche in der Bienengruppe

Vom 07.09.2020 bis 11.09.2020 waren in der Bienengruppe die Dinosaurier los. Da bei den Bienenkindern in den Wochen zuvor Dinosaurier allgegenwärtig waren (auf Kleidungstücken, am Spielzeugtag, etc.), wurde sich eine Woche lang täglich mit diesem Thema beschäftigt.

Wir betrachteten uns verschiedene Dinosaurier und ihre Eigenschaften, diese bekamen wir freundlicherweise von einem Hort-Kind für eine Woche ausgeliehen.

Die Dinos begleiteten die Kinder durch die ganze Woche, standen im Fenster bereit um schon beim Ankommen gesehen zu werden oder hingen als buntes Ausmalbild an der Gruppenwand.

Die Kinder sortierten die Dinosaurier nach „klein-groß“ , „kleine Zähne – große Zähne“, „langer Hals – kurzer Hals“ und zuletzt auch nach „Fleischfresser-Pflanzenfresser“.
Außerdem wurde in der Woche eigene Dinosaurier gebastelt, gemalt und als besonderes Highlight Dinosaurier Kekse gebacken… und natürlich gegessen.

Nachfolgend ein paar Bildeindrücke zu der Themenwoche…