Projekte

Igelwoche in der Bienengruppe

In dieser Woche haben sich die Bienenkinder mit Igeln beschäftigt. Wo leben sie, was fressen sie und wie sehen sie überhaupt aus?!
Die Kinder haben ein Fingerspiel eingeübt, ein Bilderbuch über Igel angeschaut und haben zum krönenden Abschluss viele eigene Igel und zwei große Igel aus Blättern und Tonkarton gebastelt.

„Das große Trommeln“ in der Schmetterlingsgruppe(mit Hortkindern)

Sage es mir, und ich werde es vergessen.
Zeige es mir, und ich werde es vielleicht behalten.
Lass es mich tun, und ich werde es können.

Konfuzius

… und wie die Schmetterlinge und Hortkinder können!
Am Montag, 12.10.2020, starteten wir unser Projekt „Das große Trommeln“
Zu Beginn des Projektes war uns wichtig, dass verschiedene Rhythmen auf verschiedenen Trommeln getestet werden.
Wir hatten ein großen Ziel! Das Lied „Played-A-Live“ von Safri Duo sollte nachgespielt werden.
Jeden Tag kamen wir unserem Ziel näher…
Das Ergebnis kann sich hören lassen! Nach nur vier Tagen üben mit den Kindern, die alle keine Trommelerfahrung hatten, spielten wir am Donnerstag eine kleine Einheit des Stückes. Neben den Schul- und Maxiclubkindern, waren auch fünf Hortkinder beteiligt, die in der ersten Herbstferienwoche in der Schmetterlingsgruppe zu Gast waren.
Alle Kinder waren hochmotivierte und konzentrierte Trommler, die sich am Schluss, sehr stolz, die Aufnahme anhörten.
Neben den Trommeln wurde noch gebastelt und ein „Bilderbuch“ von Kindern für Kinder gestaltet.

Herbst in der Kita-Wildwiese

In der Käfergruppe durften die Kinder sich mit Wachsmalstiften in Herbstfarben austoben und haben die Vorbereitung für die Herbstblätter geschaffen.

In der Bienengruppe begann das „Herbstthema“ mit einer Apfelwoche. Zum Einstieg gab es für alle Kinder vom Förderverein (anlässlich des Welt-Kindertages) einen Apfelstreusel. In diesem Zusammenhang wurde mit den Kindern erarbeitet, was man alles mit Äpfeln machen kann und wie diese so aussehen. Zusätzlich wurde neben einem Fingerspiel, einem Spaziergang zu den Obstwiesen zum Äpfel sammeln, auch Apfel-Marmelade selbst aus den gesammelten Äpfeln für alle Kinder der Kita hergestellt.
Nach der Bilderbuchbetrachtung Frederik von ……. Ging es weiter mit dem Sammeln von Kastanien. Diese werden nun auf vielfältige Art und Weise eingesetzt. Sowohl Geschicklichkeitsübungen als auch vielfältige Sinneserfahrung sind somit für die Kinder möglich. Außerdem sorgt die Kastanienbahn und die Kastanienbadewanne für große Freude.

Auch in der Schmetterlingsgruppe beschäftigten sich die Kinder mit dem Herbst. Nach einem Wissenscheck „Was wir schon alles über den Herbst wissen“ ging man den herunterfallenden Blättern näher auf den Grund. In Schul- und Maxiclub wurden mit der „Leaf frame“ Technik Blätter auf weißem Papier übertragen. Außerdem wurden passend zum „windigen“ Herbst auch Drachen gebastelt.
Auch die Schmetterlingskinder waren natürlich eifrige Kastaniensammler. Anschließend wurden hieraus Kastanien-Figuren mit Hilfe von Zahnstochern hergestellt. Die übrigen Kastanien werden nun in der Kastanienecke mithilfe von Röhren auf die Reise geschickt.

Vulkan-Woche(n) in der Schmetterlingsgruppe

Am Montag, 07.09.2020 startete die Schmetterlingsgruppe eine „Vulkanwoche“. Diese erstreckte sich über einen Zeitraum von fast zwei Wochen. In dieser Zeit gingen die Schul- und Maxiclubkindern vielen Fragen auf den Grund. Was ist ein Vulkan? Woraus besteht er? Wie nennt man einen Vulkan der aus dem Wasser kommt?
Des Weiteren gingen man auf Spurensuche und fand Überreste von einem Vulkanausbruch in Wolken. Letztendlich fertigten wir einen eigenen Vulkan aus Pappmaschee an. Es wurde mit verschiedenen Hausmitteln experimentiert, wie man den selbst gebastelten Vulkan ausbrechen lassen kann. Dabei fanden die Kinder heraus, dass Cola und Mentos am besten funktioniert haben.

DINO-Woche in der Bienengruppe

Vom 07.09.2020 bis 11.09.2020 waren in der Bienengruppe die Dinosaurier los. Da bei den Bienenkindern in den Wochen zuvor Dinosaurier allgegenwärtig waren (auf Kleidungstücken, am Spielzeugtag, etc.), wurde sich eine Woche lang täglich mit diesem Thema beschäftigt.

Wir betrachteten uns verschiedene Dinosaurier und ihre Eigenschaften, diese bekamen wir freundlicherweise von einem Hort-Kind für eine Woche ausgeliehen.

Die Dinos begleiteten die Kinder durch die ganze Woche, standen im Fenster bereit um schon beim Ankommen gesehen zu werden oder hingen als buntes Ausmalbild an der Gruppenwand.

Die Kinder sortierten die Dinosaurier nach „klein-groß“ , „kleine Zähne – große Zähne“, „langer Hals – kurzer Hals“ und zuletzt auch nach „Fleischfresser-Pflanzenfresser“.
Außerdem wurde in der Woche eigene Dinosaurier gebastelt, gemalt und als besonderes Highlight Dinosaurier Kekse gebacken… und natürlich gegessen.

Nachfolgend ein paar Bildeindrücke zu der Themenwoche…